Ir arriba

Gelbe Blütenpracht - Der Guayacan Trompetenbaum

Guayacan-Tree-1-781x526.jpg

Dieses Frühjahr, während die Menschen größtenteils zu Hause sind, um die Verbreitung von Covid-19 zu reduzieren und zu vermeiden, wagt sich die Natur weiter als gewohnt heraus - weniger gestört von Mensch, Maschine und Verkehr präsentiert sie sich in vielen verschiedenen Exemplaren von ihrer schönsten Seite.

Dazu zählt auch der Guayacan Trompetenbaum, der im Frühjahr in kurzer doch intensiver gelber Pracht blüht. Dieses Jahr hat es bei den Bäumen in Panama eine zweite Blüte gegeben, ein sehr seltenes und doch wunderschönes Phänomen.

Der Guayacan Trompetenbaum stammt aus Mittelamerika und hat sich auch bis Südamerika ausgebreitet. Er kann bis zu 50 Meter hochwachsen. Nur ein bis zwei Tage dauert die Blütezeit des Baums, bevor er dann Früchte trägt - etwa 25-60 cm lange Schoten.

Traditionell wird aus den Blättern des Guayacan Trompetenbaums Tee hergestellt, der unter anderem bei Blasen- und Nierenproblemen helfen kann. Das harte und resistente Holz wird ebenfalls verarbeitet, als Eisenbahnschienen, Fußboden und im Bootbau. Zudem wird erzählt, dass der Baum die Regenzeit ankündigt - einen Monat vor deren Beginn zeigt sich der Baum im schönsten gelben Kleid. 

Wir weisen Sie auf die Nutzung von Cookies hin um die Navigation auf dieser Webseite zu erleichtern, nötige Sicherheitsstandards einzuhalten und Nutzungsdaten für die Weiterentwicklung zu analysieren. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseite geben Sie hierzu Ihr Einverständnis.