Ir arriba

Boquete

Wir lassen die Tropen Panamas hinter uns und machen uns auf in die Berge. Das ist das Besondere an Panama, einen Tag werden Sie vom Rauschen der Wellen geweckt und am nächsten vom Singen der Vögel im Urwald. Die Landschaft von Boquete ist beeindruckend, nicht umsonst nennen einige sie Kleine Schweiz.

Boquete ist eine kleine einladende Stadt in einem von den wellenförmigen Ausläufern der mittelamerikanischen Kordilleren umgebenen Tal gelegen. Sie ist Ausgangspunkt für unzählige Exkursionen, wie Wandertouren durch die Nebelwälder, Ausritte, Canopy inmitten der dichten Vegetation oder Rafting in den reißenden Flüssen der Region. Es gibt hier sogar etwas, was man nicht in der Schweiz finden kann: einen Vulkan. Der Vulkan Barú ist der höchste Berg Panamas mit seinen 3.476m und von seinem Gipfel aus kann man an einem klaren Tag beide Ozeane sehen. Während der Besteigung können Sie Lavaformationen und Beweise seines letzten Ausbruchs im Jahr 500 sehen. Ein erneuter Ausbruch ist nicht vor dem Jahr 2550 zu erwarten, also können Sie im Moment unbesorgt sein.

Panama Urlaub | Quetzal, BoqueteDer Kaffee ist ein weiterer Reiz der Region. Das Gelände, die konstante Feuchtigkeit und die warmen Temperaturen sind ideal für den Anbau dieser geschätzten Bohne, die sich nach einem langen Prozess in ein aromatisches und intensiv schmeckendes Getränk verwandelt. Sie können die Kaffeeplantagen besichtigen und lernen, wie der Kaffee hergestellt wird, und natürlich allen Kaffee den Sie wollen in den Cafés der Stadt probieren. Neben den Wanderungen durch die Berge, können Sie auch spezielle Vogelbeobachtungstouren machen. Der Quetzal ist dabei die Hauptattraktion. Dieser charismatische Vogel hat eine auffallende Farbzeichnung (roter Körper und Flügel und Kopf blau-grün gefärbt) und einen langen Schwanz, der ihm hilft, das Gleichgewicht beim Fliegen und auf Ästen sitzend zu halten. Sein Name stammt aus dem Náuhatl der Azteken Mexikos und bedeutet „langer Schwanz mit glänzenden Federn“.

Die wichtigsten Feste der Region stehen mit der Fülle von Blumen, vor allem Orchideen und dem Kaffee in Zusammenhang, beides Dinge, die Boquete von anderen Regionen in Panama unterscheiden. Das Blumen- und Kaffeefest im Januar verbindet diese beiden Elemente, die sehr wichtig für die Wirtschaft der Region sind.

Als letztes darf bei ihrem Besuch in Boquete auch etwas Mysteriöses nicht fehlen. Dafür müssen Sie den bemalten Stein, Piedra Pintada, 10km außerhalb der Stadt entfernt finden. Dieser Fels auf dem Gelände einer Farm ist mit jahrhundertealten Zeichnungen und Gravuren von Bewohnern der Gegend geschmückt. Niemand weiß, welches Volk es war und was sie bedeuten. Was ist Ihre Theorie?

Die Highlights von Boquete:

  • Ein Wanderung oder ein Ausritt durch die grüne Landschaft, um unglaubliche Ausblicke und versteckte Bäche entdecken
  • Tarzan imitieren, indem man den Urwald beim Canopy von Baumkrone zu Baumkrone sausend durchquert
  • Das Privileg den Pazifik auf der einen, und den Atlantik auf der anderen Seite vom Gipfel des Barú Vulkan aus zu sehen
  • Eine Tour durch die Kaffeeplantagen, am Besten in dem man auch einige Tassen direkt vor Ort probiert
  • Den Quetzal bei einer ornithologischen Wanderung durch die Nebelwälder Boquetes finden

Wir weisen Sie auf die Nutzung von Cookies hin um die Navigation auf dieser Webseite zu erleichtern, nötige Sicherheitsstandards einzuhalten und Nutzungsdaten für die Weiterentwicklung zu analysieren. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseite geben Sie hierzu Ihr Einverständnis.