Ir arriba

Häufige Fragen

Wie ist das Klima in Panama und was ist die beste Panama Reisezeit?

In Panama herrscht tropisches Klima mit verschiedenen Mikroklimazonen. Die trockene Jahreszeit dauert von Januar bis Mai und die Regenzeit, welche auch als grüne Jahreszeit bezeichnet wird, von Juni bis Dezember. Während dieser zweiten Jahreshälfte fällt üblicherweise einige Stunden am Tag ein warmer Regen. Kurz darauf kommt aber sofort wieder die Sonne zum Vorschein und der Tag geht in all seiner Pracht weiter. Es ist daher problemlos möglich, während dieser Jahreszeit einen schönen Urlaub zu verbringen, sogar einen Strandurlaub. In den Monaten Juli, August und September kommen besonders viele europäische Reisende nach Panama, vermutlich aufgrund der großartigen Kontraste, welche die Landschaft zu dieser Jahreszeit bietet.

Wie funktioniert die Einreise nach Panama, wird ein Visum benötigt?

Gemäss der Einreisebestimmungen des Auswärtigen Amtes wird bei einer Aufenthaltsdauer in Panama von bis zu 180 Tagen für deutsche Staatsangehörige kein Visum zur Einreise benötigt. Ein Reisepass, der zum Zeitpunkt der Einreise noch 3 Monate gültig ist, ist ausreichend. Der deutsche Kinderausweis muss mit einem Lichtbild versehen sein. Ferner muss entweder ein gültiges Weiterreiseticket auf dem Landweg in ein Nachbarland oder ein Rückflugticket nach Deutschland vorgelegt werden. Bitte beachten Sie die aktuellen Reise-und Einreisehinweise der zuständigen Stelle des Heimatlandes.

Welche Impfungen sind für eine Reise nach Panama notwendig?

Entlang der vom Veranstalter organisierten Reiserouten ist das Malaria-Risiko, laut Auswärtigem Amt, als gering einzustufen. Das Auswärtige Amt empfiehlt Impfschutz gegen Tetanus, Diphtherie und Hepatitis A. Lassen Sie sich vor einer Reise durch eine tropenmedizinische Beratungsstelle/einen Reisemediziner beraten, siehe beispielsweise www.dtg.org oder www.frm-web.de. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der medizinischen Informationen sowie eine Haftung für eventuell eintretende Schäden kann nicht übernommen werden. Für Ihre Gesundheit bleiben Sie selbst verantwortlich.

Wie sicher ist Panama?

Einer der Pluspunkte Panamas ist die Sicherheit. Sofern Sie die üblichen Vorsichtsmaßnahmen berücksichtigen, können Sie völlig beruhigt durch fast alle Straßen von Panama City spazieren. Wir empfehlen, die Viertel San Miguelito, Calidonia und El Chorrillo zu vermeiden. In letztgenanntem hatte General Noriega sein Hauptquartier, als die Bombardierungen während der amerikanischen Invasion am 20. Dezember 1990 das Viertel zerstörten und es in einem miserablen Zustand hinterließen, von dem sich das Viertel bis heute nicht erholt hat.

In welcher Währung wird in Panama bezahlt?

Balboa. Ein amerikanischer Dollar entspricht dem gleichen Wert und ist genauso im Umlauf wie die Landeswährung. 1 USD = 1 Balboa. Euro können in Panama nur in dafür vorgesehenen Wechselstuben sowie in Casinos umgetauscht werden. Wir empfehlen, US-Dollar für Ihre Reise mitzubringen bzw. Geld per Karte vor Ort in Panama abzuheben (abhängig von Gebühren). In den meisten Hotels und Restaurants werden Kreditkarten akzeptiert. In San Blas kann weder mit Kreditkarten bezahlt werden, noch gibt es Bankautomaten. Auch wenn keine größeren Ausgaben zu erwarten sind (Vollpension und Ausflüge sind im Reisepreise mit eingeschlossen) empfiehlt es sich etwas Bargeld mitzunehmen.

 

 



 

Wir weisen Sie auf die Nutzung von Cookies hin um die Navigation auf dieser Webseite zu erleichtern, nötige Sicherheitsstandards einzuhalten und Nutzungsdaten für die Weiterentwicklung zu analysieren. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseite geben Sie hierzu Ihr Einverständnis.